DECENCE im WWW






Über DECENCE



DECENCE existiert seit dem Jahr 2002, zunächst als Solo-Projekt von Mastermind und Sänger Oliver Mietzner. Im Jahre 2003 wurde über Excentric-Records der erste Longplayer "The first step" veröffentlicht. Der in dem Album enthaltene Song "Genesis" schaffte es in die Bullets der DAC (Deutsche Alternative Charts). Im Jahr 2005 folgte das Album "constellation gemini", dessen Single-Auskopplung "There must be more" mehrere Wochen in den oberen Plätzen der DAC rangierte. Es folgten mehrwöchige Top-Ten- Platzierungen in den GEWC (German Electronic Web Charts). 2008 wurde dann über das Label Xenobiotic Records das Album "IANUS" veröffentlicht.

Danach wurde es etwas "still" um DECENCE, neben Konzerten wurde an neuem Material gearbeitet und nach internen Umstellungen in der Band, der Weg fortgesetzt. Seit Ende 2012 sind Micha (Mixing, Machines) und Esche (Machines) zur Band hinzugestoßen. Die Ex-Shadow-Minds-Mitglieder bereichern die Studioarbeit und die Live-Präsenz von DECENCE mit neuen Einflüssen. Die musikalische Inspiration zieht DECENCE aus zahlreichen Quellen, spielt mit ihnen und vereint sie zu homogenen, musikalischen Gebilden, die sich vielseitig hören, interpretieren und empfinden lassen. Neben Einflüssen der klassischen Musik, der Verspieltheit der 80er Jahre, der Emotionalität der 50er bis 70er Jahre und der Progression der aktuellen Tage, packt DECENCE alle musikalischen Statements beim Schopf und kreiert eine eigene, unverkennbare Note.




SONGTEXTE



Bitte ein Album auswählen:






































Page design by Taxim 2014